Video-Dolmetschen in sechs Bahnhofsmissionen gestartet

Mit der Zunahme fremdsprachiger Gäste in den Bahnhofsmissionen kommt es immer häufiger zu Verständigungsschwierigkeiten. Der Video-Dolmetscher hilft weiter!

Eine gemeinsame Sprache finden

Wenn man nur Bahnhof versteht: Es kostet viel Zeit, eine fremde Sprache erst zu identifizieren und dann auf einen Übersetzer zu warten. Schnelle Hilfe bietet seit Neuestem ein Dolmetscherservice via Tablet. "An unserem Standort haben 50 Prozent der Gäste keine ausreichenden Deutschkenntnisse. Viele kommen aus Ost- und Südosteuropa. Etliche von ihnen sind in Berlin, um Arbeit zu finden“, berichtet Ursula Czaika, Leiterin der Bahnhofsmission im Ostbahnhof.

Sie ist froh, dass sich die Sprachbarriere erstmals mit Hilfe moderner Technik überwinden lässt. Denn die Bahnhofsmission im Ostbahnhof nimmt an einem mehrmonatigen Pilotprojekt für videogestütztes Dolmetschen teil. Zusammen mit vier weiteren Standorten in Essen, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Köln sowie dem Zentrum der Berliner Stadtmission am Berliner Bahnhof Zoo.

Dolmetscher auf Abruf

In den Bahnhofsmissionen ist die neue Möglichkeit der unkomplizierten und barrierefreien Verständigung höchst willkommen. Um das gemeinsame Pilotprojekt, dass die Deutsch Bahn Stiftung in diesem Jahr mit bis zu 100.000 Euro fördert, anzuschieben, mussten Fachleute aus ganz unterschiedlichen Bereichen zusammengebracht werden.

In 40 Sprachen übersetzen

Das Video-Dolmetsch-System bietet Übersetzungen in rund 40 Sprachen. Aktuelle Kommunikationstechnik mit Breitband-Internetverbindungen, Videokonferenzsystemen und Software ermöglichen die Einbindung von Dolmetschern in Beratungsgespräche. In zwei Phasen, auf insgesamt zwölf Monate ausgelegt, läuft das Pilotprojekt an sechs deutschen Bahnhofsmissionen.

mehr

Nachrichten zum Projekt

Deutsche Bahn Stiftung/Eventpress|Sascha Radke

Wärme spenden im Corona-Winter. Unterstützung mit umfangreichem Hilfspaket für obdachlose Menschen

Die kalten Monate stellen Menschen in schwierigen Lebenslagen und obdachlose Menschen vor nur schwer zu meisternde Herausforderungen. Dieses Jahr haben Risiken und Einschränkungen der Pandemie die Situation für jene, die auf Unterstützung angewiesen sind, noch einmal deutlich verschärft. Notunterkünfte sind geschlossen oder müssen ihre Plätze reduzieren. Ein naher Kontakt zu Helfenden fehlt. Die Deutsche Bahn Stiftung unterstützt in dieser Krisenzeit diejenigen, die es besonders nötig haben, durch ein umfangreiches Hilfspaket. Weiterlesen …

Deutscher Engagementpreis 2020: Sechs Nominierte geehrt

In einer rein digital realisierten Preisverleihung erhielten sechs nominierte Projekte freiwilligen Engagements ihre Ehrung im Rahmen des Deutschen Engagementpreises 2020. Online übertragen, stand die Veranstaltung den festlichen Events der vergangenen Jahr in nichts nach. Das Gute auch - Tausende konnten dabei sein und die Verleihung über verschiedene Websites als Stream live verfolgen. Auch Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der DB AG und Vorsitzender des Beirats der Deutsche Bahn Stiftung, hielt in einer Kategorie die Laudatio. Wer die Preisträgerinnen und Preisträger und ihre Engagements dahinter sind, erfahren Sie hier:

  Weiterlesen …

Bundesweiter Vorlesetag

Bundesweiter Vorlesetag: Mehr als 550.000 Teilnehmende und digitale Höhepunkte

Mehr als 550.000 Vorleser/-innen und Zuhörer/-innen beteiligen sich am diesjährigen Bundesweiten Vorlesetag am 20. November – trotz der aktuellen Situation. Gemeinsam haben DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung alle Menschen dazu aufgerufen, Kindern vorzulesen und somit ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Um den aktuellen Kontaktbeschränkungen Rechnung zu tragen, setzen die Initiatoren in diesem Jahr auf digitale Aktionen. Mehr dazu hier: Weiterlesen …

Bundesweiter Vorlesetag

Bundesweiter Vorlesetag – in gut einer Woche mitmachen und vorlesen

Am 20. November 2020 ist Bundesweiter Vorlesetag und jeder darf mitmachen. Mit der 17. Auflage setzen die Deutsche Bahn Stiftung, die Stiftung Lesen und DIE ZEIT ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen unter dem Motto "Europa und die Welt!" Machen Sie doch mit! Weiterlesen …

4. Deutschland-Barometer Depression: Studie zeigt Folgen für die psychische Gesundheit infolge der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie stellt an Depression Erkrankte immer wieder vor kaum überwindbare weitere Herausforderungen. Die Folgen für die psychische Gesundheit infolge der Pandemie-Maßnahmen wurden mit Hilfe einer Online-Befragung im Sommer untersucht und nun als 4. Deutschland-Barometer Depression veröffentlicht. Die Ergebnisse hat die Stiftung Deutsche Depressionshilfe zusammen mit ihrem Förderpartner der Deutsche Bahn Stiftung am 10. November vorgestellt. Weiterlesen …

Vorlesestudie 2020: Untersuchung erforscht Gründe für mangelndes Vorleseverhalten

Die Stiftung Lesen, die Wochenzeitung DIE ZEIT und die Deutsche Bahn Stiftung haben am 27. Oktober ihre 14. gemeinsame Studie zur Bedeutung des Vorlesens und Erzählens im Familienalltag vorgestellt. Erstmalig wurden die Gründe erforscht, WARUM 32% der Eltern zu selten oder nie vorlesen. Weiterlesen …

Deutsche Bahn Stiftung

Weihnachtskarten der Deutsche Bahn Stiftung - kaufen, Freude senden und helfen.

Zu den Festtagen Grüße versenden, Freude schicken und gleichzeitig gemeinnützige Projekte und Einrichtungen unterstützen - das alle klappt wunderbar mit den Weihnachtskarten der Deutsche Bahn Stiftung. Diese können Sie noch bis zum 23. Oktober bestellen. Weiterlesen …

Deutscher Engagementpreis

Jetzt online abstimmen für den Publikumspreis' des Deutschen Engagementpreis!

Bis zum 27. Oktober sind alle Bürger*Innen eingeladen, auf www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis für ihre Favoriten im Rahmen des Publikumspreis' des Deutschen Engagementpreis abzustimmen. 383 herausragend bürgerschaftlich engagierte Personen und Initiativen haben die Chance, die bundesweit renommierte und mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung zu erhalten. Auch Sie können abstimmen: Weiterlesen …

DB Museum/Uwe Niklas

Interview: „Depression ist eine Krankheit, die verbindet man nicht mit 25 sein.“

Radiomoderatorin, Bloggerin und Bestsellerautorin – Victoria van Violence ist erfolgreich und jung. Doch sie kennt auch schwierige Zeiten. 2014 erkrankte sie an einer Depression. Mit der Deutsche Bahn Stiftung hat die Botschafterin der Stiftung Deutsche Depressionshilfe über ihre persönlichen Erfahrungen gesprochen. Weiterlesen …

383 Nominierte im Rennen um den Deutschen Engagementpreis 2020

Die Ausrichter verschiedener bundesweiter Preise zum bürgerschaftlichen Engagement haben ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Darunter sind über 63 Prozent, die sich für Kinder und Jugendliche engagieren. Alle haben Ende des Jahres die Chance, 10.000 Euro Preisgeld zu gewinnen. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung. Weiterlesen …

DB Museum/Uwe Niklas

Neue Ausstellung im DB Museum: „Fokussiert! 100 Jahre Deutsche Reichsbahn“

Das DB Museum in Nürnberg zeigt seit dem 25. Juni 2020 eine neue Sonderausstellung unter freiem Himmel. „Fokussiert! 100 Jahre Deutsche Reichsbahn“ präsentiert auf dem Freigelände und in der Fahrzeughalle II 13 Dampf-, Elektro- und Dieselfahrzeuge der Jahre zwischen 1920 und 1945. Daneben bietet die Ausstellung unzählige zeitgenössische Fotos des Deutschen Lokomotivbild-Archivs: Weiterlesen …

Deutsche Bahn Stiftung/Pablo Castagnola

Corona Soforthilfeprogramm gegen ungleiche Lernbedingungen

Ein zentrales Anliegen der Deutsche Bahn Stiftung ist, die Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche beim Zugang zu Bildung zu verbessern. Sie hat daher das Hilfsprogramm „Anschluss sichern in Corona-Zeiten“ initiiert. Dabei erhalten unter anderem drei gemeinnützige Einrichtungen insgesamt 110 Laptops. Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn und Beiratsvorsitzende der Deutsche Bahn Stiftung Richard Lutz übergab einen Teil davon am Dienstag an "Die Arche". Weiterlesen …

zurück zu den Projekten