Deutsche Bahn Stiftung/Reto Klar

Unsichtbar. Vom Leben auf der Straße

Mit einer Wanderausstellung machen wir auf das Thema Obdachlosigkeit aufmerksam.

In Deutschland leben nach Schätzungen rund 330.000 Menschen auf der Straße, gesellschaftlich gemieden und „unsichtbar“. Wer sind sie? Was bedeutet es, obdachlos zu sein? Fotograf Reto Klar und Autorin Uta Keseling von der Berliner Morgenpost suchten bei den Betroffenen nach Antworten.

Über mehrere Wochen begleiteten die Reporter in der Bahnhofsmission am Berliner Bahnhof Zoo den Alltag wohnungsloser Frauen und Männer. Daraus entstand die Ausstellung „Unsichtbar. Vom Leben auf der Straße“ mit 52 Foto-Porträts über Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen kein Zuhause haben. Mit Unterstützung der Deutsche Bahn Stiftung waren die Porträts zwei Jahre an zahlreichen Bahnhöfen in ganz Deutschland zu sehen. Seit Anfang 2017 sind die Bilder im stiftungseigenen DB Museum in Nürnberg ausgestellt und geben den „Unsichtbaren“ ein Gesicht.

mehr
Deutsche Bahn Stiftung/Pablo Castagnola

Claudia Rösler

Projektleiterin

 

Deutsche Bahn Stiftung gGmbH
Bellevuestraße 3
10785 Berlin
Telefon +49 30 2975620
E-Mail versenden

 

Nachrichten

DB Museum Nürnberg zeigt "Die Unsichtbaren"

DB Museum Nürnberg zeigt "Die Unsichtbaren"

Warum werden Menschen obdachlos? Was ist ihre Geschichte? Unsere Fotoausstellung "Die Unsichtbaren" erzählt die Geschichten wohnungsloser Frauen und Männer.  Weiterlesen …

Letzte Gelegenheit für "Die Unsichtbaren".

Letzte Gelegenheit für "Die Unsichtbaren"

Am Hauptbahnhof München zeigen wir bis 23. Mai 2016 ein letztes Mal unsere Wanderausstellung mit beeindruckenden Schwarz-Weiß-Fotografien über obdachlose Frauen und Männer. Weiterlesen …

Bilder und Geschichten, die unter die Haut gehen

Bilder und Geschichten, die unter die Haut gehen

Zur 7. Berliner Stiftungswoche zeigt die Deutsche Bahn Stiftung mit der Wanderausstellung „Die Unsichtbaren“ noch einmal Bilder und Geschichten, die unter die Haut gehen. Zu sehen am Potsdamer Platz. Weiterlesen …

„Die Unsichtbaren“ Ausstellung in Köln eröffnet

„Die Unsichtbaren“ Ausstellung in Köln eröffnet

Die Wanderausstellung „Die Unsichtbaren“ ist in Köln angekommen. Bis zum 21. Januar sind die beeindruckenden Schwarz-Weiß-Fotografien Obdachloser im Hauptbahnhof zu sehen. Weiterlesen …

„Die Unsichtbaren“ in Nürnberg

„Die Unsichtbaren“ in Nürnberg

Mit der Ausstellungsreihe macht die Deutsche Bahn Stiftung die Menschen im öffentlich Raum sichtbar, die ansonsten von der Gesellschaft häufig ignoriert werden: Obdachlose.  Weiterlesen …

"Die Unsichtbaren" in Karlsruhe

"Die Unsichtbaren" in Karlsruhe

Die Wanderausstellung „Die Unsichtbaren“ ist in Karlsruhe angekommen. Bis zum 7. November sind die beeindruckenden Schwarz-Weiß-Fotografien Obdachloser im Hauptbahnhof zu sehen. Weiterlesen …

"Die Unsichtbaren" in Leipzig

"Die Unsichtbaren" in Leipzig

Die Wanderausstellung „Die Unsichtbaren“ ist in Leipzig angekommen. Bis zum 25. Oktober sind die beeindruckenden Schwarz-Weiß-Fotografien Obdachloser im Hauptbahnhof zu sehen. Weiterlesen …

"Die Unsichtbaren" in Chemnitz

"Die Unsichtbaren" in Chemnitz

"Die Unsichtbaren“ sind ab jetzt bis zum 6. Oktober im Hauptbahnhof in Chemnitz ausgestellt. Weiterlesen …

Feierliche Ausstellungseröffnung in Düsseldorf.

Feierliche Ausstellungseröffnung in Düsseldorf

Großer Bahnhof in Düsseldorf: Die Ausstellung die „Die Unsichtbaren“ wurde am 10. September vom Konzernbevollmächtigten Reiner Latsch und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel feierlich eröffnet. Weiterlesen …

Ausstellungseröffnung in Osnabrück

Ausstellungseröffnung in Osnabrück

Die Wanderausstellung „Die Unsichtbaren“ ist in Osnabrück angekommen. Bis zum 4. September sind die beeindruckenden Schwarz-Weiß-Fotografien Obdachloser im Hauptbahnhof zu sehen. Weiterlesen …

„Die Unsichtbaren“ in Stuttgart und Mannheim

„Die Unsichtbaren“ in Stuttgart und Mannheim

Es sind Bilder und Geschichten, die unter die Haut gehen: Die Wanderausstellung „Die Unsichtbaren“ porträtiert Obdachlose und kommt damit den Menschen ganz nah, an denen man oft blicklos vorbei gehen. Weiterlesen …

Ausstellung „Die Unsichtbaren“ in Hamburg eröffnet

Ausstellung „Die Unsichtbaren“ in Hamburg eröffnet

Es sind Bilder und Geschichten, die unter die Haut gehen: Die Wanderausstellung „Die Unsichtbaren“ porträtiert Obdachlose und kommt damit den Menschen ganz nah, an denen man oft blicklos vorbei gehen. Weiterlesen …

Ausstellung „Die Unsichtbaren“ eröffnet.

Ausstellung „Die Unsichtbaren“ eröffnet

Noch bis zum 30.11. ist im Berliner Hauptbahnhof die Ausstellung „Die Unsichtbaren“ zu sehen. Die großformatigen, eindringlichen Schwarz-Weiß-Fotografien zeigen Portraits Berliner Obdachloser. Weiterlesen …

zurück zu den Projekten