„Günni Güterzug“ besucht seine Güterverkehr-Freunde im DB Museum in Nürnberg

DB Cargo beklebt eine Lokomotive der Baureihe 185 im „Günni Güterzug“-Design • Lok wird bis 23.09.2019 exklusiv im DB Museum gezeigt • Tolle Aktionen zum Weltkindertag am 20. September

(Nürnberg/Berlin, 13. September 2019)  Eine mit großen Augen beklebte Lok der Baureihe 185 wird ab 20. September 2019 im DB Museum Nürnberg präsentiert. „Günni Güterzug“ heißt dieses ganz besondere Schienenfahrzeug. Es ist das Maskottchen der DB-Schienengüterverkehrstochter DB Cargo und einer von sieben Charakteren der „Kleinen ICE“-Familie. Zuvor gab es Günni nur als Spielfigur, jetzt ist er zum Leben „erwacht“ und besucht seine Güterverkehr-Freunde im DB Museum.

„Günni Güterzug“ zu Gast bei „Bier, Bahn und Bananen“

Auf dem Freigelände des DB Museums ist bis zum 31. Oktober die Sonderausstellung „Bier, Bahn und Bananen“ zu sehen. Unter freiem Himmel werden Besonderheiten und Kuriositäten aus 180 Jahren Schienengüterverkehr gezeigt: Angefangen beim ersten Transportgut auf einer Sitzbank des Adlerwagens über die fast endlose Vielfalt des Stückguttransports bis hin zu Zirkuselefanten und der heutigen Vereinheitlichung durch Europalette und Container.

Einige Tage wird die einzigartige Schau des DB Museums nun um ein ganz besonderes Fahrzeug bereichert: Bis zum 23. September wird die als „Günni Güterzug“ beklebte Lokomotive in Nürnberg zu sehen sein, bevor sie auf die Schiene geschickt wird. Zum Weltkindertag am 20. September wird Günni von 13 bis 16 Uhr mit verschiedenen Aktionen auf dem Freigelände des Museums begrüßt.

Exklusive Einblicke in den Führerstand

Einmal Lokführer sein und das Innenleben einer Lokomotive kennenlernen – um für Kinder Bahn-Technik anschaulich zu machen, steht kleinen und großen Eisenbahnfans am Weltkindertag ein Lokführer Rede und Antwort.

Selbstverständlich darf ein Besuch im Führerstand von „Günni Güterzug“ dabei nicht fehlen. An einer Malstation können Kinder Günni ein eigenes Design verpassen, zur Erinnerung bekommt jeder kleine Gast eine Günni-Spielfigur. Der Eintritt ist in dieser Zeit für Kinder und deren Begleitung selbstverständlich kostenlos.

Die „kleine ICE-Familie“ hat ein neues Mitglied: Opa Adler

Die „kleine ICE-Familie“ wächst seit 2012 – das erste Familienmitglied war „der kleine ICE“, seitdem kamen sechs weitere Figuren hinzu, die alle einen bestimmten Zugtyp verkörpern. Der „echte“ kleine ICE fährt seit Mitte dieses Jahres durch Deutschland, nun leistet ihm „Günni Güterzug“ Gesellschaft.

Neuestes Mitglied im Freundeskreis des „kleinen ICE“ ist „Opa Adler“, der an die erste Lokomotive Deutschlands erinnern soll. Ende des Jahres bekommt er als Maskottchen des DB Museums einen eigenen Ausstellungsbereich in Nürnberg.

 

DB Museum

Das im Jahr 1882 gegründete DB Museum ist das älteste Eisenbahnmuseum der Welt. Weit über 200.000 Gäste aus der ganzen Welt besuchen jedes Jahr das Stammhaus des DB Museums in Nürnberg und die beiden Außenstellen in Koblenz und in Halle (Saale). Unter dem Dach der Deutsche Bahn Stiftung hält es die deutsche Eisenbahngeschichte aller Epochen lebendig und macht sie von den Anfängen um 1800 bis in die Gegenwart für Besucherinnen und Besucher zugänglich.

Mehr unter: www.dbmuseum.de

 

zurück zu den Presseinformationen