sofahopper.de

Aktionstag zum Online-Beratungsangebot für von Obdachlosigkeit bedrohte Jugendliche

Bundesweit haben ca. 40.000 Jugendliche bis 26 Jahre keinen festen Wohnort und sind daher von Obdachlosigkeit bedroht. Viele von ihnen finden zeitweise Unterschlupf bei Freunden und Bekannten und gelten somit als SOFAHOPPER.

Ein gemeinsames Zeichen gegen diese Art der verdeckten Obdachlosigkeit haben die Deutsche Bahn Stiftung und die Hilfsorganisation Off Road Kids am 18. September gesetzt. Ein rotes Sofa samt Wohnzimmerambiente machte im Berliner Einkaufszentrum ALEXA auf die gemeinsam initiierte Online-Plattform sofahopper.de aufmerksam. Mitarbeiter beider Stiftungen kamen mit Passanten und Betroffenen ins Gespräch und informierten über die virtuelle Streetwork-Station.

Das Online-Portal sofahopper.de startete im Februar 2017 und bietet im Rahmen eines Online-Chats den anonymen Austausch zwischen Sofahoppern und geschulten Streetworkern, um gemeinsam Lösungen finden. So können die Experten auch dort helfen, wo Behörden eventuell überfordert sind.

Sofahopper sind junge Menschen, die keinen festen Wohnsitz mehr haben und oft über Jahre hinweg von Unterkunft zu Unterkunft – also Sofa zu Sofa von Freunden oder Bekannten pendeln. So kann verdeckte Obdachlosigkeit entstehen und die Gefahr, dass diese Jugendlichen im Straßenbild nicht erkannt werden und für Hilfsangebote unsichtbar sind.

 

Weitere Infos gibt’s hier

 

Zum Online-Portal sofahopper.de

Oliver Lang

Nachrichten zum Projekt

Video-Dolmetschen

Video-Dolmetschen: Schnelle Verständigung per Knopfdruck

Um das gemeinsame Pilotprojekt Video-Dolmetschen so anschaulich wie möglich zu erklären und Aufmerksamkeit zu schaffen, hat die Deutsche Bahn Stiftung ein Video produziert, das die Funktionsweise visualisiert. Weiterlesen …

Deutscher Engagementpreis

Deutscher Engagementpreis

Seit dem 12. September können bundesweit alle Bürgerinnen und Bürger online über den Publikumspreis zum Deutschen Engagementpreis abstimmen. Weiterlesen …

sofahopper.de

sofahopper.de

Bundesweit haben ca. 40.000 Jugendliche bis 26 keinen festen Wohnort und sind von Obdachlosigkeit bedroht. Viele von ihnen finden zeitweise Unterschlupf bei Freunden und gelten als SOFAHOPPER. Weiterlesen …

Uwe Niklas

„TEE“ trifft „Vindobona“

Seit dem 26. Juli 2018 präsentiert das DB Museum in Nürnberg erstmals gemeinsam zwei deutsche Schienenlegenden aus West und Ost. Weiterlesen …

Oliver Lang

1.000 neue Vorlesekoffer für Familienzentren und Mehrgenerationenhäuser

Am 1. August 2018 haben die Deutsche Bahn Stiftung und die Stiftung Lesen gemeinsam die ersten von insgesamt 1.000 neuen Vorlesekoffern übergeben. Weiterlesen …

Oliver Lang

Video-Dolmetschen in sechs Bahnhofsmissionen gestartet

Mit der Zunahme fremdsprachiger Gäste in den Bahnhofsmissionen kommt es immer häufiger zu Verständigungsschwierigkeiten. Der Video-Dolmetscher hilft weiter! Weiterlesen …

DB Museum / Mike Beims

Im Deutschland der zwei Bahnen

Das DB Museum eröffnet in Nürnberg die größte Ausstellung zur deutsch-deutschen Verkehrsgeschichte. Weiterlesen …

Deutsche Bahn Stiftung unterstützt drei Projekte

Deutsche Bahn Stiftung unterstützt drei Projekte

Wir unterstützen die wichtige Arbeit von Fliegerwerkstatt, Schülerpaten Berlin und Gesicht Zeigen! Weiterlesen …

Neue Räume für die Off Road Kids

Neue Räume für die Off Road Kids

Wir unterstützen die Straßensozialarbeit der Off Road Kids Stiftung in Berlin und helfen bei der Ausstattung der neuen Räume am Berliner S-Bahnhof Bellevue. Weiterlesen …

14. Bundesweiter Vorlesetag

Wir fördern bundesweit 150 Ehrenamtsprojekte

Der Internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember würdigt soziales Engagement weltweit. Die Deutsche Bahn Stiftung fördert das Ehrenamt in Deutschland auf einer breiten Basis. Weiterlesen …

Unser Herbstmagazin ist da

Unser Herbstmagazin ist da

Wir berichten über unser Engagement mit der Bahnhofsmission und stellen DB-Kollegen vor, die in ihrer Freizeit Herausragendes im Ehrenamt leisten.  Weiterlesen …

Rekord: Über 170.000 Leseaktionen  

Rekord: Über 170.000 Leseaktionen  

Das größte Lesefest Deutschlands erlebte erneut einen enormen Zuspruch. Die gemeldeten Leseaktionen überstiegen dabei den Rekord aus 2016 noch einmal deutlich. Weiterlesen …

zurück zu den Nachrichten