Menschen in Not helfen und andere stark machen

Menschen in Not helfen und andere stark machen

Bahnbeschäftigte finden seit über 100 Jahren beim BSW und dem EWH Unterstützung in vielen Lebenssituationen – besonders dann, wenn es einmal nicht so rund läuft. Demgegenüber dient die 2013 vom DB-Konzern gegründete Deutsche Bahn Stiftung in Form einer gemeinnützigen GmbH der Allgemeinheit. Margarete Zavoral, Stiftungen Bahn-Sozialwerk (BSW) und Eisenbahn-Waisenhort (EWH), und Tobias Geiger, Deutsche Bahn Stiftung, im Gespräch über aktuelle und künftige Projekte.

Neues Jahr – neues Glück. Haben Sie eine Wunschliste für 2017?

Zavoral: Unsere Vision ist es, das BSW und den EWH als einen starken Partner fürs Leben jedes Bahnbeschäftigten weiterzuentwickeln und moderner zu gestalten. Wir wollen insbesondere wieder mehr junge Menschen für die Stiftungen begeistern. Für einen Förderbeitrag ab lediglich drei Euro im Monat kann man bei uns Mitglied werden, alle Leistungen in Anspruch nehmen und auch noch Gutes tun. Wir bestehen seit über 100 Jahren, und Tradition ist auch Verpflichtung. Uns ist besonders wichtig, den Bahnbeschäftigten das in uns gesetzte Vertrauen zurückzugeben, für sie und ihre Familien da zu sein und uns an die sich verändernden Lebenswelten anzupassen.

Geiger: Zunächst möchte ich dem BSW zu seiner Arbeit gratulieren. Das Engagement reicht über Generationen, dem bringen wir viel Respekt entgegen. Die Deutsche Bahn Stiftung ist jung, aber auch wir sortieren uns und wollen ab 2017 mit unserer Arbeit stärker im Bahnhofsumfeld wirken – denn Bahnhöfe sind Spiegel der sozialen Probleme unserer Gesellschaft. Gleichzeitig freuen wir uns, dass wir bereits nach so wenigen Jahren innerhalb und außerhalb der DB so viel Unterstützung finden.

Was machen die Stiftungen im Kern?

Zavoral: Unser Fokus liegt auf der professionellen Sozialberatung bei psychischer Belastung am Arbeitsplatz oder im familiären Umfeld. Außerdem haben wir viele Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und unterstützen beim Thema Pflege. Zudem bieten wir in den BSW-eigenen Ferieneinrichtungen bezahlbaren Urlaub und abwechslungsreiche Programme. Auch finanziell können wir einiges tun und den betroffenen Menschen Hilfe direkt zugutekommen lassen, etwa bei Krankheit, Tod oder Katastrophen – insbesondere bei hilfebedürftigen Kindern haben wir viele Möglichkeiten.

 

Geiger: Wir leisten keine Einzelfallhilfe. Zusammen mit etablierten Partnern stellen wir vor allem solche Projekte auf die Beine, mit denen wir Menschen vom Rand der Gesellschaft in unsere Mitte zurückholen. Wir engagieren uns dazu in Bildungs- und Integrationsprojekten und unterstützen zum Beispiel die Arbeit der Bahnhofsmissionen und der Stiftung Deutsche Depressionshilfe.

Zavoral: Deshalb ergänzen wir uns auch so gut: BSW und EWH wirken nach innen für die Bahnbeschäftigten, die Deutsche Bahn Stiftung nach außen im gesellschaftlichen Umfeld.

Die Stiftungen wollen das Ehrenamt in Deutschland stärken. Wie sieht das konkret aus?

Geiger: Wir unterstützen vor allem Initiativen, bei denen sich Menschen für andere stark machen und für mehr Chancengerechtigkeit eintreten. Das Ehrenamt unterstützen wir seit 2016 sogar mit einem eigenen Engagement-Programm für DB-Mitarbeiter: Ehrensache. Kollegen der Deutschen Bahn können bei uns eine Förderung beantragen, wenn sie sich ehrenamtlich im Verein oder für ein konkretes Vorhaben engagieren. Im ersten Durchlauf fördern wir so bundesweit über 160 gemeinnützige Organisationen, in denen sich DB-Kollegen engagieren. Die nächste Runde starten wir im April.

Zavoral: Ohne das Ehrenamt – ich sage das ganz offen – könnten wir vieles nicht umsetzen. Im BSW sind etwa 6.000 Ehrenamtliche tätig: ehemalige Bahnbeschäftigte, die für ein gesellschaftliches und soziales Miteinander auch im Alter sorgen, sowie viele aktive Bahnbeschäftigte, die als Botschafter unsere Leistungen in den Betrieben bekannter machen und direkt Unterstützung organisieren. Ein wichtiges ehrenamtliches Engagement sind auch unsere Selbsthilfegruppen zu Themen wie Depression, Sucht oder Pflege.

Und gibt es da Berührungspunkte?

Geiger: Aber ja! Das BSW ist mit Margarete Zavoral in der Ehrensache-Jury vertreten und entscheidet mit über die Förderzusagen.

Zavoral: Eine tolle Sache! Als Jury-Mitglied habe ich Einblick in das, was die DB-Mitarbeiter mit ihrem Ehrenamt in Deutschland bewegen. Und da kommen auch Themen auf den Tisch, bei denen statt der Deutsche Bahn Stiftung das BSW oder der EWH unterstützen können.

Geiger: Ich erinnere mich an einen DB-Kollegen, der sich in einem Verein für Eltern behinderter Kinder engagiert. Da konnten wir aus rechtlichen Gründen nicht fördern.

Zavoral: Ich habe den Fall dem EWH geschildert, der den Eltern finanziell beistehen konnte, um eine dringende Therapie für das Kind anzuschieben. Es ist wunderbar, dass wir uns an dieser Stelle ergänzen. Von diesem Austausch profitieren alle Seiten.

Geiger: Außerdem gibt es Berührungspunkte beim DB Museum, das seit 2013 unter dem Dach der Deutsche Bahn Stiftung arbeitet. Das macht unsere Stiftung bundesweit einmalig – mit dem ältesten Eisenbahnmuseum der Welt stehen wir zur Bedeutung der Eisenbahn als Motor der gesellschaftlichen Entwicklung...

Das ganze Interview lesen - im aktuellen Magazin "Stiftung aktuell".

mehr

Bilder

Margarete Zavoral, Stiftungen Bahn-Sozialwerk (BSW) und Eisenbahn-Waisenhort (EWH) und Tobias Geiger, Deutsche Bahn Stiftung.

Margarete Zavoral, Stiftungen Bahn-Sozialwerk (BSW) und Eisenbahn-Waisenhort (EWH) und Tobias Geiger, Deutsche Bahn Stiftung.

Margarete Zavoral, Stiftungen Bahn-Sozialwerk (BSW) und Eisenbahn-Waisenhort (EWH) und Tobias Geiger, Deutsche Bahn Stiftung.

Margarete Zavoral, Stiftungen Bahn-Sozialwerk (BSW) und Eisenbahn-Waisenhort (EWH) und Tobias Geiger, Deutsche Bahn Stiftung.

Margarete Zavoral, Stiftungen Bahn-Sozialwerk (BSW) und Eisenbahn-Waisenhort (EWH) und Tobias Geiger, Deutsche Bahn Stiftung.

Margarete Zavoral, Stiftungen Bahn-Sozialwerk (BSW) und Eisenbahn-Waisenhort (EWH) und Tobias Geiger, Deutsche Bahn Stiftung.

Nachrichten zum Projekt

Unser Herbstmagazin ist da

Magazin Stiftung Aktuell - Herbstausgabe ist erschienen

Eine weitere Ausgabe unseres Magazins Stiftung aktuell, mit dem wir Sie regelmäßig über die Arbeit, Vorhaben und Termine der Deutsche Bahn Stiftung informieren, ist erschienen. Weiterlesen …

Neue Räume für die Off Road Kids

Neue Räume für die Off Road Kids

Wir unterstützen die Straßensozialarbeit der Off Road Kids Stiftung in Berlin und helfen bei der Ausstattung der neuen Räume am Berliner S-Bahnhof Bellevue. Weiterlesen …

Unser Herbstmagazin ist da

Unser Herbstmagazin ist da

Wir berichten über unser Engagement mit der Bahnhofsmission und stellen DB-Kollegen vor, die in ihrer Freizeit Herausragendes im Ehrenamt leisten.  Weiterlesen …

Neue Dienstkleidung für Bahnhofsmission

Neue Dienstkleidung für Bahnhofsmission

Die Stiftung ermöglichte die Anschaffung neuer einheitlicher Dienstkleidung und stattete die haupt- und ehrenamtlichen Helfer bundesweit neu damit aus Weiterlesen …

Dr. Oliver Götze wird neuer Museumsdirektor

Dr. Oliver Götze wird neuer Museumsdirektor

Nach sechs erfolgreichen Jahren wird Russalka Nikolov im Sommer in den Ruhestand verabschiedet. Nachfolger wird Dr. Oliver Götze, der das Haus im Juli 2017 übernehmen wird. Weiterlesen …

DB Museum Nürnberg zeigt "Die Unsichtbaren"

Menschen in Not helfen und andere stark machen

Mit der Deutsche Bahn Stiftung und der Stiftung Bahn-Sozialwerk engagieren sich zwei große gemeinnützige Organisationen im Eisenbahnbereich. Weiterlesen …

DBS Stiftungsmagazin

Neu erschienen: Dritte Ausgabe unseres Stiftungsmagazins

Wir berichten von unserer Hilfslieferung nach Haiti. Wir machen uns stark für das Ehrenamt. Und wir feiern 135 Jahre DB Museum in Nürnberg. Weiterlesen …

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Wir möchten uns bei allen Freunden und Unterstützern sehr herzlich bedanken! An das gemeinsame Engagement knüpfen wir 2017 an - mit einem Geburtstag direkt zu Jahresbeginn. Weiterlesen …

Helfen Sie uns spenden – wir verdoppeln!

Helfen Sie uns spenden – wir verdoppeln!

Wir sammeln bis Weihnachten 5.000 Euro für Projekte, die uns besonders am Herzen liegen und verdoppeln anschließend jeden gespendeten Euro.  Weiterlesen …

Spende für Berliner Flüchtlingsunterkunft

Spende für Berliner Flüchtlingsunterkunft

Im Wettbewerb „Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt“ engagieren sich Azubis für ein offenes Miteinander ohne Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit. Das fördert die Deutsche Bahn Stiftung mit einer Spende über 5.000 Euro. Weiterlesen …

DBS Stiftungsmagazin

Neu erschienen: Herbstausgabe unseres Stiftungmagazins

Wir machen uns für die Leseförderung stark. Wir schauen in Nürnberg vorbei, wo auf einer alten Bahntrasse ein grünes Klassenzimmer entsteht. Und informieren über Neues im DB Museum. Viel Freude beim Schmökern! Weiterlesen …

DBS Stiftungsmagazin

Unser neues Stiftungsmagazin "Stiftung aktuell"

Mit einer frischen Optik und Bildsprache erscheint künftig alle drei Monate unser Stiftungsmagazin. Darin bündeln wir gemeinnützige und soziale Themen und Vorhaben des DB Museums. Viel Freude beim Schmökern! Weiterlesen …

"Ich spreche deutsch" - 650 Kollegen der DB machen mit

"Ich spreche deutsch" - 650 Kollegen der DB machen mit

Zahlreiche Initiativen engagieren sich in Deutschland für Flüchtlinge und organisieren Hilfe. Mitarbeiter des DB-Konzerns geben Sprachunterricht. Dazu hat die Deutsche Bahn Stiftung Lehr- und Lernhefte bereitgestellt. Weiterlesen …

Helfen Sie uns spenden – wir verdoppeln!

Helfen Sie uns spenden – wir verdoppeln!

Menschen in Not helfen – gemeinsam Gutes tun. Unter diesem Motto bitten vier Projekte der Deutsche Bahn Stiftung auf dem Portal betterplace um Unterstützung. Wir verdoppeln jeden gespendeten Betrag bis 5.000 Euro. Helfen Sie mit! Weiterlesen …

Guten tun!

Gutes tun!

gutestun.deutschebahnstiftung.de Einfach und sicher spenden für Projekte der Deutschen Bahn Stiftung Weiterlesen …

Großer Bahnhof im Schloss Bellevue.

Großer Bahnhof im Schloss Bellevue

Bundespräsident Jachim Gauck lädt zum Bürgerfest in den Park von Schloss Bellevue ein. Auch die Deutsche Bahn Stiftung wird sich dort präsentieren. Weiterlesen …

Zu Gast in Karlsruhe

Zu Gast in Karlsruhe

Die Deutsche Bahn Stiftung präsentierte sich zwei Tage auf dem Deutschen StiftungsTag, dem Stiftungskongress in Europa mit rund 1.600 Teilnehmern. In diesem Jahr stand Europa im Blick. Weiterlesen …

Zwei aktionsreiche Tage im Trans Europ Express

Zwei aktionsreiche Tage im Trans Europ Express

Öffentliche Rundfahrten, Pressegespräche, Spendenaktionen: Mit einem vielfältigen Programm präsentierte sich die Deutsche Bahn Stiftung zwei Tage lang im legendären Trans Europ Express (TEE). Weiterlesen …

Besuchen Sie uns im TransEuropExpress

Besuchen Sie uns im TransEuropExpress

Am 17. April holen wir die „Legende auf Schienen“ nach Berlin: Der TransEuropExpress ist die Hauptattraktionen unseres Aktionstages im Rahmen der 6. Berliner Stiftungswoche. Kommen Sie uns besuchen! 9 bis 18 Uhr, Berliner Hauptbahnhof! Wir freuen uns auf Sie! Weiterlesen …

Dr. Bastian Grunberg folgt Ulrich Klenke

Dr. Bastian Grunberg folgt Ulrich Klenke

Wir haben einen neuen Geschäftsführer: Dr. Bastian Grunberg hat zum 1.3.2015 das Amt von Ulrich Klenke übernommen. Weiterlesen …

Die Deutsche Bahn Stiftung beim Berliner Stiftungstag

Die Deutsche Bahn Stiftung beim Berliner Stiftungstag

Am 14.11. haben wir unsere Arbeit vorgestellt. Der Säulensaal des Roten Rathauses wurde zum Forum der Begegnung, Kommunikation und Vernetzung. Weiterlesen …

Unterstützung „I am Jonny“

Unterstützung „I am Jonny“

Seit dem gewaltsamen Tod ihres Bruders Jonny K. setzt sich Tina K. ehrenamtlich für Gewaltprävention an Schulen ein. Am 16.9. übergab unser Beiratsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube dem von ihr gegründeten Verein „I am Jonny“ einen Scheck. Weiterlesen …

Die Deutsche Bahn Stiftung beim Bürgerfest des Bundespräsidenten.

Die Deutsche Bahn Stiftung beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

Die Deutsche Bahn Stiftung war erstmals beim Bürgerfest des Bundespräsidenten im Park des Schlosses Bellevue vertreten. Weiterlesen …

zurück zu den Nachrichten