. .

Vorleseheft zu 20-jährigem Jubiläum der Leseförderung

Mit dem Vorleseheft „Geschichten für unterwegs“ können Kinder und Familien, die im November mit dem ICE reisen, während und nach der Zugfahrt in neue Welten eintauchen. Illustrierte Geschichten von Cornelia Funke, Kirsten Boie und anderen laden zum Vor- und Selberlesen ein. Birgit Bohle, Leiterin Fernverkehr der Deutschen Bahn, und Sabine Uehlein von der Stiftung Lesen stellten das Heft am 8.11. in der Kinderlounge der Frankfurter Bahnhofsmission vor. Mit dieser Aktion unterstützen die Deutsche Bahn Stiftung und die Stiftung Lesen den Wunsch vieler Kinder, ihnen öfter vorzulesen.

.

Seit nun mehr 20 Jahren engagieren sich die Deutsche Bahn Stiftung und die Stiftung Lesen in der Lese- und Sprachförderung. Ein weiteres Bespiel dafür ist der Bundesweite Vorlesetag zusammen mit Die Zeit, der in diesem Jahr am 18. November stattfinden wird. Im Rahmen dieses Tages gehen Freiwillige in Kitas, Schulen und soziale Einrichtungen, um dort vorzulesen.

Übersicht